Romagna: Borgo Basino und Galeata im Tal des Flusses Bidente

Das biologische und nachhaltige Landwirtschaftsmodell der „Fattorie Faggioli“. Im Gemüsegarten von Borgo Basino können die Gäste die Zutaten für die Mittagessen ernten. In Galeata auf der römisch-barbarischen archäologischen Route. Abendessen in der „Osteria di Via Zanetti“ in Begleitung von Roberta und Marco

Testo e foto: TiDPress

Borgo Basino, Fausto Faggioli

Borgo Basino, Fausto Faggioli

Civitella di Romagna – Es ist fast Mitternacht, als ich Bertinoro Alta mit Fausto Faggioli verlasse. Nicht weit vom Dorf nehmen wir einen Landweg, der zwischen den Hügeln in Richtung Borgo Basino, dem Herzen der Fattorie Faggioli, verläuft. Fausto erzählt mir von seiner Lebensaufgabe, die er vor dreißig Jahren entdeckt hat, als er seinen Job als Manager in einem multinationalen Unternehmen in Düsseldorf verließ. Aus Liebe zur Natur und zu seiner Region, der Romagna, hat er eine Reihe von Projekten entwickelt, die auf biologischem Anbau beruhen und auf Konzepten der Biodiversität und der verantwortungsvollen Nutzung der natürlichen Ressourcen. Und da sein Projekt auf der Suche nach der Identität des Territoriums basiert, hat er auch zur Schaffung eines lokalen Netzwerks beigetragen.

Nach vielen Höhen und Tiefen, durch Felder, Weinberge und Wälder und vom Vollmond beleuchtet, kommen wir in Borgo Basino an und sehen eine Gruppe von restaurierten Bauernhäusern aus Stein, die sich auf den Fundamenten einer alten Burg der Val Bidente befinden. Borgo Basino liegt auf einem Hügel, umgeben von der Stille der Natur, eine sanfte Brise bewegt die Luft. Die Apartments sind von den Jahreszeiten inspiriert: Meines hat die Farben und die Dekorationen des Herbstes.

Am nächsten Morgen mache ich mit Fausto eine Tour durch die „Fattorie Faggioli“. Ziel ist es, mit den Gästen das Leben des Unternehmens kennen zu lernen. Es ist ein Schulbauernhof, an dem Schüler, aber auch Bauern teilnehmen. Der Anbau ist organisch und umfasst nur einheimische Produkte in kleinen Mengen: Obst, Getreide, Honig, Heilkräuter, die zu Marmeladen, Konserven, Likören und Brot verarbeitet werden. Eine Windkraft- und eine Photovoltaikanlage garantieren die Energieautonomie des Unternehmens, in dem alle Familienmitglieder arbeiten. Fausto ist oft in Italien und wird in der Welt zu Workshops eingeladen, um über das Landwirtschaftsmodell der „Fattorie Faggioli“ zu sprechen.

Galeata, Osteria Via Zanetti, Roberta e Marco

Galeata, Osteria Via Zanetti, Roberta e Marco

Vor dem Mittagessen gehe ich in den Gemüsegarten, nehme mir Tomaten, Gurken, Kräuter, Salat und gehe direkt in die große Küche, um einen großen Salat vorzubereiten, den ich mit selbstgebackenem Brot esse. Alle Gäste können sich vom Gemüsegarten auswählen, was sie möchten.

Von Borgo Basino aus kann man das Bidente-Tal leicht erkunden. In Galeata führt die Straße, die in der archäologischen Zone der römischen Stadt Mevaniola beginnt, zur Ruine der Villa des Ostgoten-Königs Theoderich (454 – 526), zur mittelalterlichen Burg von Pianetto, der Renaissance-Kirche Santa Maria dei Miracoli und zur spätbarocken Kirche Madonna dell’Umiltà.

Zum Abendessen (oder Mittagessen) ist die „Osteria di Via Zanetti“ ein Muss. Die Eigentümer Roberta und Marco sind zwei herzliche Gastgeber, die mit Freude ihre schmackhaften Gerichte aus der Romagna mit mancher Zugabe anderer Regionen anbieten. Ich schmecke die gute Vorspeise, die Kartoffel-Ravioli mit frischem Steinpilze und ein exquisiter Rumpsteak „Romagnola“. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

Roberta und Marco laden mich nach dem Essen ein, ihre alte Mühle zu besichtigen. Wir bewegen uns in Richtung der Berge. Ein Wildbach rauscht in unmittelbarer Nähe des Steinhauses, das von hohen Bäumen umringt ist. Die Zimmer sind mit Möbeln aus dem 19. Jahrhundert eingerichtet und die Atmosphäre ist beeindruckend. Roberta versichert mir, dass es einem Gespenst im Haus gibt und dass einige Gäste enge Begegnungen mit ihm hatten. Es ist sehr spät und ich muss zurück nach Borgo Basino. Ich kann nicht bleiben und mich seiner Anwesenheit versichern. Schade! Der Ort ist faszinierend, außerhalb der Zeit, sehr attraktiv in seiner Einzigartigkeit.

Info:

Borgo Basino / Fattorie Faggioli
Civitella di Romagna (Provinz Forlì-Cesena)
www.fattoriefaggioli.it

Osteria die Via Zanetti
Galeata (Provinz Forlì-Cesena)
www.osteriadiviazannetti.it

05-11-2018

Reisereportagen | Tags: , , ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa