Drei Donà: Die Geschichte vom vierbeinigen Önologen und vom guten Wein

Die Familie Drei Donà produziert exzellente Weine „Sangiovese di Romagna“ in der Nähe von Forlì. Eine idyllische Landschaft unweit des Adriatischen Meers und ein Kunstwerk von Oscar Domingues bereichen die Weinberge.

Text und Fotos: Elvira D’Ippoliti

Drei-Dona-Forli-Foto-TiDPress (2)

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Forlì – Neben den Eisentor des Weingutes Drei Donà in Massa di Vecchiazzano bei Forlì steht ein alter Briefkasten. Darauf wurde ein Blatt Papier geklebt: „Bitte werfen Sie hier keine Post hinein; im Briefkasten ist ein Nest“. Diese kleine Geste beschreibt die ganze Familien-Philosophie. Giovanna Vittoria Drei Donà erzählt mit strahlenden Augen, wie ihr Mann Claudio seine Karriere als Anwalt in Bologna aufgegeben hat, um die Rebsorte Sangiovese in der Romagna wieder auf ein hohes Niveau zu bringen. Die Tenuta La Palazza gehörte zwar schon der Familie, aber weder Giovanna noch Claudio waren Weinexperten. „Wir hörten genau auf das, was der Önologe uns sagte. Wir mussten den Reifeprozess verschiedener Beeren kontrollieren, um den richtigen Moment zur Weinlese herauszufinden. Doch meine Tochter wollte ein Pferd, sie hatte Pferde schon als Kind geliebt, und so kauften wir Tornese. Bald merkten wir, wie das Pferd gerne zwischen den Weinreben spazieren ging, und eines Tages begann es die Beeren zu fressen. Wir wussten nicht, dass sie genau an diesem Tag reif für die Weinlese waren. Tornese hat auch in den folgenden Jahren nie den Reifepunkt verpasst“. Giovanna lacht und schaut auf ihr natürliches „Amphitheater“, das sich direkt vor ihrem Haus öffnet und auf dem die Weinberge angepflanzt wurden. Eine frische Brise kommt direkt vom Adriatischen Meer: Eine Linie am Horizont erhellt das Panorama. Pferde, Vogelnester, Hunde (in Tenuta La Palazza leben elf davon): Die Natur hat hier einen Paradies gefunden. „Die Natur ist schön“, schwärmt Giovanna, „was braucht man mehr im Leben?“ „Und was braucht man, um einen exzellenten Wein zu machen (Drei Donà wurde von Wine Spectator in den vergangenen zwei Jahren und auch 2014 unter den hundert besten Weinproduzenten Italiens aufgelistet)?“ „Dasselbe! Eine schöne, gesunde Natur“.

Drei-Dona-Forli-Foto-TiDPress (3)

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Drei-Dona-Forli-Foto-TiDPress (4)

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

„Man kann lange über Weinqualität debattieren, aber wenn die Weintrauben nicht gut sind, kann man wenig im Keller hinzu zaubern“. Enrico ist ein junger Mann, der wie seine Mutter gerne lächelt. Sein Leben dreht sich um das Familienunternehmen. In dieser schönen Geschichte fehlte vielleicht ein Hauch Kunst, und Enrico hat sozusagen auch dafür eine Lösung gefunden. Der argentinische Künstler Oscar Dominguez realisiert Werke mit „armen“ Materialien, wie Reblinge und Terrakotta-Backsteine, und installiert seine Kunst direkt in der Natur. So kam es zur Idee, ein Kunstwerk direkt in einem Weinberg leben zu lassen. „Artevigna“ verspricht, in der Zukunft aus dem Weinberg eine Kunstgalerie zu machen. Der Anfang dieses Projektes ist faszinierend: Oscar hat eine Eisenstruktur in Form einer Flasche vorbereitet. Eine „Flasche“, in die man auch hineingehen kann und die sechs Meter hoch ist. Auf diesem Kunst-Gerüst werden Hunderte von Reblingen geflochten. Der Künstler ist aber kein einsamer Schöpfer! Mit Hilfe der Familie Drei Donà hat er an einem schönen Nachmittag Freunde und Fremde eingeladen, um bei der Kreation des Kunstwerkers mitzuwirken. Wie bei einem heidnischen Fest der Erde sammeln sich die Leute um die unbearbeitete Struktur und suchen sich instinktiv den Punkt, wo sie ihren künstlerischen Beitrag geben wollen.

Süß weht der Wind von der Adria und bringt seine Meeresträume mit. Oscar und seine Mitarbeiter arbeiten, ohne viel zu sprechen: Eine archaische und angenehme Gemeinsamkeit mit der Natur erfüllt den Geist von Erwachsenen und Kindern (und Hunden). Ich nehme ein paar Reblinge und flechte mein kleines Stück Glück. Später sind alle zum Aperitif eingeladen. Die Weine tragen die Namen der Pferde, die etwas abseits vom Weingut liebevoll von Ida Vittoria zur Dressur trainiert werden. Unvergesslich sind die Momente im Weinberg bei der Kunstkreation, aber auch der elegante Geschmack der Cuvée Palazza, die zusammen mit dem Pruno und dem Notturno den Sangiovese auf höchstes Niveau bringt.

Drei-Dona-Forli-Foto-TiDPress (5)

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Info:

www.dreidona.it
Bis zum 10. August kann man jeden Donnerstag den schönen „Aperitivo al Tramonto“ bei Drei Donà erleben. Ab 18 Uhr 30 werden im Hof der Tenuta Palazza die besten Weine mit Spezialitäten der Region serviert. Ein Spaziergang zur Kunstinstallation von Oscar Dominguez in den Weinbergen gehört zum Besuch.

Click auf dem Foto zu vergrößern

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Cesenatico und Milano Marittima liegen nur wenige Kilometer entfernt.

 

28-07-2014

Reisereportagen | Tags:

© Copyright TidPress
Video
Bildergalerie
Italienische Regionen