„VOI Donna Camilla Savelli“: das Hotel mit barocker Eleganz

Etwas oberhalb des römischen Viertels Trastevere wohnt man in einem ehemaligen Kloster, das von Francesco Borromini entworfen wurde

Text und Fotos: Elvira D’Ippoliti

Rom, Donna Camilla Savelli Hotel

Rom, Donna Camilla Savelli Hotel

Rom, Donna Camilla Savelli Hotel

Rom, Donna Camilla Savelli Hotel

Rom -Es ist ein Kloster gewesen und ist jetzt ein elegantes und faszinierendes Hotel. Das „VOI Donna Camilla Savelli“ befindet sich etwas oberhalb des römischen Viertels Trastevere in entzückend ruhiger Lage. Darüber hinaus wurden das Gebäude und die dazugehörige Kirche (S. Maria dei Sette Dolori) von Francesco Borromini entworfen. Donna Camilla war eine fromme Frau aus einer edlen Familie, die Savelli, die aber zur Zeit der Ehe Camillas mit Pier Francesco Farnese, am Anfang des 17. Jahrhunderts, ihre Glanzzeit schon hinter sich hatte. Der Mann schenkte ihr einen Traum und ließ das Kloster bauen. Jetzt kann man in anderer Hinsicht dieses Präsent als Gast erleben und schätzen. Borrominis Können atmet man in jedem Winkel des Hauses ein. Der lange, elegante Gang, der reizend grüne Innenhof und überhaupt die exklusive Atmosphäre, die nur aus echter Schönheit kommen kann. Ein Aufenthalt im „VOI Donna Camilla Savelli“ kann keinem anderen Hotel gleichen. Die sorgfältige Restaurierung hat den intimen Charakter des Klosters beibehalten und mit allem Komfort die passende elegante Note geschenkt. Mit verschiedene Pluspunkten: Wie die Dachterrasse, von der man eine – auch für Römer – ungewöhnliche Sicht auf die Stadt genießen kann. Ganz in der Nähe befindet sich der Botanische Garten, der eine Visite wert ist und die grüne Kulisse der Terrasse darstellt. Ein sonderbares Detail: die Spitze der Engelsburg samt Engel scheint hier vom oberen Teil der Kuppel von St. Peter viel weiter entfernt zu sein, als es beide Gebäude in Wirklichkeit sind.

Aussicht von Dachterrasse

Aussicht von Dachterrasse Foto TiDPress

„Kind ohne Flügel“ Foto TiDPress

„Kind ohne Flügel“ Foto TiDPress

Die Zimmer sind in einer gelungenen Kombination aus authentisch antiken Möbeln sowie Polstersesseln und Tischen in noblem rubinrotem Samt ausgestattet. Luftig und modern ist der Gesamteindruck des Ambientes. Der Blick auf den grünen Innenhof ist einfach bezaubernd. Die Schätze, die zum Hotel gehören kann man in aller Ruhe während eines Aufenthalts erkunden. Wie die barocke hölzerne Ädikula von Borromini oder den Brunnen mit dem „Kind ohne Flügel“, eine Figur, die man auch auf dem Bild von Carlo Maratta in der nahestehenden Kirche findet. Originale schräge Fenster passen sich der Form der Mauer einer Treppe an und das Refektorium ist ein eleganter Saal, der noch die echte Holztäfelung zeigt. Donna Camilla hat immerhin ein Kloster für Töchter aus noblen Familien, die das klösterliche Leben im Orden der „Oblate agostiniane di Santa Maria dei Sette Dolori“ wählten, gebaut. Für die heutigen Gäste ist das „VOI Donna Camilla Savelli“ eine elegante Möglichkeit Rom von einer ruhigen aber zentralen Lage aus zu erleben, mit viel Charme und all der unübertrefflichen Schönheit der Ewigen Stadt.

Info:

Das Hotel VOI Donna Camilla Savelli wird am 11. Juni 2020 wieder öffnen

www.hoteldonnacamillasavelli.com

Donna Camilla Savelli Hotel Foto TiDPress:

Foto  Donna Camilla Savelli Hotel:

20-06-2020

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Video
Bildergalerie
Italienische Regionen