Santa Severa, ein Schloss, in dem sich das Meer verliebt hat

Eine spannende Besichtigung führt durch 3000 Jahre Geschichte, mit wunderschönem Blick auf die Küste von Santa Marinella

TiDPress

Castello-di-Santa-Severa-Foto-Uffico-Stampa 1Castello-di-Santa-Severa-Foto-Uffico-Stampa2Santa Severa (Provinz Rom) – Pyrgi, der etruskische Hafen, dessen Ausgrabung direkt vor dem Schloss von Santa Severa (unweit von Rom) liegt, kann man in der virtuelle Realität direkt mit einem Schiff, das mehrere hundert Jahre vor der Geburt Christi konstruiert wurde, erreichen. Eine gute Einführung zur Besichtigung des Komplexes, die von CoopCulture organisiert wird. Der Steuermann gibt den Rhythmus für die Schifffahrt vor und die Küste nähert sich. In Pyrgi gab es zwei Tempel und einer davon war der Göttin des Meeres, Leucothea, gewidmet. Besonders schön ist noch heute die Küste auf der sich das Schloss befindet. 3000 Jahre Geschichte kann man während der Visite erleben: Schloss und Festung, Sarazenenturm, das mittelalterliche Dorf, die Kirchen Santa Maria Assunta, Santa Severa und Santa Lucia, das Antiquarium, das Meeresmuseum, das Museum des Territoriums und viele andere Emotionen. Es ist höchst interessant zu sehen, wie die Römer ihre Schiffe bauten und alle Funde zu besichtigen, die das Meer zurückgegeben hat. Zwischen den Wellen des Tyrrhenische Meeres wurde Handel betrieben und die antiken Frachter waren Schiffe mit riesengroßen Vasen, die „dolio“, in denen die Wahren gelagert wurden.

Das Schloss von Santa Severa wurde im 14. Jahrhundert erbaut und das umliegende Dorf bildete sich im 15. und im 16. Jahrhundert. Es hatte viele Besitzer und ab 1482 hat es der Orden des Heiligen Geistes übernommen, der bis 1980 hier blieb. Zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert wohnten in Santa Severa auch viele Päpste: unter ihnen Gregor XIII., Sixtus V. und Urbano VIII. Jetzt können die Besucher in modern ausgestattete Zimmer – auch mit Blick auf das Meer – übernachten. Man geht am Morgen durch die Innenhöfe spazieren und programmiert sich einen perfekten Tag, im Schatten der Geschichte oder am Strand in der prallen Sonne.

Info:    CoopCulture        https://www.coopculture.it/heritage.cfm?id=229

19-07-2019

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
Italienische Regionen