Garda Trentino: Ein Gebiet wie ein leckeres Menü (3)

In der Schönheit säen und Qualität ernten. Weiße Polenta mit Fisch ist der perfekte erste Gang auf der Spur der Tradition

Text und Fotos: Elvira D’Ippoliti

1-Riva-Molino-TiDPress (4)Riva del Garda – Im Garda Trentino sind die Bewohner bei der Lebensmittelproduktion sehr an die Tradition gebunden: im Molino Pellegrini (Riva del Garda) wird gemahlen wie zu Opas Zeiten und Alberto ist ein leidenschaftlicher Müller mit viel Energie. Wenn man ihm fragt, die Mühle in Funktion zu bringen lächelt er: „Sie müssen sich an Lärm und Rüttelei vorbereiten“. Und auf Treppen hat er vergessen zu sagen, denn der Molino Pellegrini ist drei Stockwerke hoch, die man auf steile Holztreppen erreicht. Das Rütteln kommt von den alten Maschinen, die mit viel Krach den komplexen Weg der Körner begleiten. Alberto muss das ganze Prozess manuell kontrollieren und kann nur hören wenn sich irgendeine Röhre blockiert: keine moderne Technologie hilft ihm dabei. Seine gute, weiße Polenta kann ich dann am Abend im Restaurant „Ai Conti d’Arco“ schmecken: sie wird mit Fisch-Frikadellen serviert und kann ein perfekter Start zum Essen sein. Dieses Restaurant befindet sich ein alter Palazzo neben dem Hauptplatz von Arco. Sälen mit Fresken, ein niedlicher Innenhof, wo man im Sommer essen kann und beste Qualität machen daraus ein sehr angenehmes Lokal.

Was aber die Besucher von Arco am meisten beeindruckt, ist die Burg, die auf einen steilen Felsen über das Städtchen ragt. Hier hat das Gebiet vom Garda Trentino wieder einen fabelhaften Charakter. Man fühlt sich wie in eine Vergangenheit, die man durch diese imposante Architektur zwischen den Bergen wieder miterleben kann. Die Herren von Arco übten von dieser Burg ihre Macht schon im 12. Jahrhundert aus, doch die vielen Kirchen, der schöne Hauptplatz und die Paläste zeugen noch heute vom Glanz der kleinen Stadt. Ich betrachte die Bewohner und die Besucher, die am Morgen die Piazza della Collegiata füllen: viele sind Radfahrer, die hier einen Halt machen, aber es kommt auch eine Gruppe von kleine Kinder aus einem Kindergarten mit den Lehrern, die den Platz nützen, um ein Klassenfoto zu machen. Ich denke an die Schönheit des naheliegenden Sees mit der Kulisse der hochragenden Berge, an die magischen Sonnenuntergänge und bin sicher, dass sich im Garda Trentino die Schönheit des Territoriums die Qualität und den Geschmack der Lebensmittel beeinflusst. Und umgekehrt.

Info:
Garda Trentino
www.gardatrentino.it
Nach dem Urlaub kann man eine Reise im Garda Trentino programmieren, um alle Spezialitäten des Territoriums zu verkosten: „Garda con Gusto“ findet vom 2. bis zum 4. November 2018 statt.

 

06-09-2018

Reisereportagen | Tags: , ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa