ProWein 2018 Düsseldorf: Die meisten Aussteller kommen aus Italien

Die italienische Präsenz in der Weltleitmesse für Wein und Spirituosen (18. – 20. März) hat die Rekordzahl von 1700 Produzenten erreicht. Giancarlo Moretti Polegato von der Villa Sandi bringt seinen prämierten Wein aus der Region Veneto

Text und Fotos: TiDPress

Villa Sandi

„Bei uns ist es einfach schön“, schwärmt Giancarlo Moretti Polegato bei der römischen Vorstellung von ProWein 2018 (18. – 20. März). In seinem Keller wird auch der weltberühmte Prosecco produziert, und zwar auf Landgütern, die sich im ganzen Gebiet dieses Schaumweines befinden: in den eher ebenen Zonen des Prosecco DOC, über die sanften Hügeln um Asolo und bis zu den steilen, wertvolle Hängen von Cartizze. Die Weinproduktion in dieser Gegend ist eine Geschichte voller Hingabe und Liebe zum Land. Im „Garten von Venedig“, wie er in der Vergangenheit genannt wurde, befinden sich nicht nur Weinbergen, sondern auch Villen, so die Villa Sandi, die im Jahre 1622 von Architekten aus der Schule Palladios entworfen wurde. „Die Verbindung zwischen Kunst und Landwirtschaft ist in unserer Gegend besonders stark“, erklärt Moretti Polegato weiter. „Villa Sandi ist die moderne Interpretation die historische Funktion der venezianischen Villen, wo man den Sommer verbrachte, aber gleichzeitig die Familienbesitztümer führte“. In dieser Hinsicht ist jetzt Villa Sandi nicht nur ein weltberühmter Weinproduzent, sondern auch ein Kulturpol in der Weinwelt.

Aus den historischen Kellern unter der Villa werden die Weine die ProWein erreichen. „Die Zusammenarbeit mit Italien hat seit der ersten Auflage der Messe angefangen und wird jedes Jahr stärker“, unterstreicht Marius Berlemann, Global Head Wine & Spirits und Director von ProWein, der bei der Vorstellung in Rom auch über die Neuigkeiten dieser Auflage berichtete. Zum ersten Mal steht das Themenspektrum Craft Spirits, Craft Beer & Cider im Rahmen der Sonderschau „same but different“ im besonderen Fokus; das Anmeldeergebnis übertrifft die Erwartungen. Über 70 Aussteller aus 15 Ländern präsentieren in einer eigenen Halle, der Halle 7.0, handverlesene Biere, Spirituosen und Cider. „Vor allem in der urbanen Bar-Szene, der Trend-Gastronomie und im Fachhandel spielen diese kreativen Getränke eine immer größere Rolle und erschließen zunehmend neue Käuferschichten – nicht nur in Deutschland sondern auch international“, erläuterte Berlemann.

Interessanter Aussteller auf der ProWein ist auch der Winzer der „Tenuta Cavalier Pepe“ aus Irpinien. Das Familienunternehmen legt besonderen Wert darauf, ihr schönes Territorium vorzustellen, und schätzt die Qualität der Weine. Auf dem Grundstück des Winzers befindet sich auch ein Restaurant mit Aussicht. Milena Pepe ist in Belgien geboren, wo ihr Vater gearbeitet hat, aber ihr Zuhause ist nun das Land, auf dem die Reben des Familiengutes reifen. Das Dorf Taurasi, das auch dem exzellenten Rotwein den Namen gibt, befindet sich in der Nähe. In Kampanien beweist die junge Generation neues Wissen und Leidenschaft bei der Weinproduktion. Die Zukunft in der Irpinia ist jung, reift aber wie guter Wein im Laufe der Jahre.

Info:

www.prowein.de

www.villasandi.it

 

 

 

 

 

 

11-03-2018

News | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa