Eine römische und internationale Spezialität: die Fettuccine Alfredo

Das einfache Rezept ist ein Klassiker, der auf der ganzen Welt bekannt ist. In Rom schmeckt das echte Gericht am besten in einem angenehmen Ambiente

TiDPress

1- Rom-Restaurant-Alfredo-alla-scrofa(5)

Rom – So einfach und doch so gut! Die Geschichte der Fettuccine (eine Art Bandnudeln) Alfredo ist viel komplizierter zu erzählen als ihr Rezept. Die frischen Eiernudeln werden nämlich nur mit Butter und Parmesan verrührt, und sie schmecken himmlisch gut. Ein erfolgreiches Rezept verlässt man nie, und deshalb kann man noch heute im Restaurant in der Via della Scrofa, im Herzen der Ewigen Stadt, dieses Gericht immer wieder schmecken, und tatsächlich hat man den Eindruck, nicht genügend davon gegessen zu haben. Der Erfinder dieses Gerichts hieß Alfredo, wie man aus dem Namen folgern kann. Es war das Jahr 1914, als er eine alte „Osteria“ übernahm. Man muss sich nun das Rom dieser Jahre vorstellen: kein Verkehr, viel Tradition, aber auch eine angeborene Sympathie und Einfachheit der Leute. Die Frau von Alfredo hatte gerade das dritte Kind bekommen und fühlte sich sehr schwach. Deshalb dachte ihr Mann, ihr ein leichtes, aber auch nahrhaftes Gericht vorzubereiten. Er kochte frische und sehr dünne Eiernudeln und gab dazu Butter und Parmesan. Die Frau erfreute sich einer baldigen Erholung, und die Fettuccine wurden auch den Gästen des Restaurants serviert.

Mary Pickford und Douglas Fairbanks, ein junges Paar und Mitbegründer der United Artists, wählten Rom, um ihren Honigmond zu verbringen; einen römischen Frühlingsabend verbrachten sie im Restaurant in der Via della Scrofa. Die Fettuccine wurden, wie noch jetzt, am Tisch verrührt, und es war Liebe von der ersten „forchettata“ (Gabelvoll) an. In Beverly Hills, wo das Paar wohnte, wurde nach der Rückkehr nach Hause oft von diesen Fettuccine erzählt, und viele der berühmten Gäste der Schauspieler, als sie sich in Rom befanden, wollten nur noch Eines ausprobieren: die Fettuccine Alfredo. Die vielen Fotos der Promis an den Wänden des Lokals und die Grüße im Gästebuch bezeugen Momente von Freude am Essen, und in diesem Restaurant herrscht tatsächlich noch heutzutage die richtige Atmosphäre, um ein Stück echtes Rom zu genießen. Man braucht gar nicht lange das Menü zu lesen, die Fettuccine Alfredo sind nicht zu verpassen.

Info:

www.alfredoallascrofa.com

 

12-02-2018

News | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
Italienische Regionen