Wohlfühltage im Grand Hotel Terme in Montegrotto

Wenige Kilometer von Padua entfernt, beginnt die bezaubernde Gegend der Colli Euganei. Hier kann man in Thermalwasser baden und die elegante Bequemlichkeit des Hotels genießen.

Elvira D’Ippoliti

 Grand Hotel Terme in Montegrotto Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Grand Hotel Terme in Montegrotto  – Foto TiDPress
Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Montegrotto Terme – Ein leichter Nebel erhebt sich über dem blauen Schwimmbad des Grand Hotel Terme in Montegrotto (Padua). Das „lebendige“ Wasser sprudelt aus der Tiefe der Erde und reichert sich auf dem Weg nach oben mit wichtigen Mineralsalzen an. Im Grand Hotel Terme in den Euganeischen Thermen braucht man nur die Temperatur dieses Tiefenwassers (ursprünglich 87 Grad) abzukühlen, und schon kann man den Gästen ein elegantes Heilbad anbieten. Am Rande des Schwimmbeckens stehen kleine Tische und Liegestühle: Da man hier auch auf das Praktische schaut, kann man im Bademantel von seinem Zimmer aus direkt den Frühstücksraum erreichen, einen Bad nehmen, sich ausruhen und dann frühstücken oder umgekehrt. Der Gast soll sich entspannen, an sein Wohlbefinden denken, gut essen und manche Schmerzen vergessen. Man braucht nur zu lange am Schreibtisch zu sitzen, um den Eindruck zu haben, dass am Rücken die Muskeln ziehen: Das warme, wohltuende Thermalwasser kann wieder das richtige Gleichgewicht herstellen. Im Grand Hotel Terme macht man es mit Stil. Die große Halle ist mit Sofas ausgestattet, die mit Damast überzogen sind. Eine riesige Blumenkomposition steht auf einem runden Glastisch: Der erste Eindruck im Grand Hotel Terme ist Eleganz und Sorgfalt für das Detail. Beim Einchecken wird gleich auf die Möglichkeit hingewiesen, das Schwimmbad zu besuchen. Der Hauptdarsteller im Hotel bleibt immer das Thermalwasser.

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Wer es benötigt oder einfach nur ausprobieren will, kann eine Fangotherapie bestellen. Ein paar Kilometer vom Hotel entfernt, eingebettet in die schöne Landschaft der kegelförmigen Colli Euganei, liegt ein kleiner See, aus dem der Schlamm stammt. Zwei Monate lang muss er dann im Thermalwasser reifen, bevor er mit einer Temperatur von ungefähr 37 Grad auf den Körper aufgetragen wird. Zur Behandlung gehören auch ein Bad im Thermalwasser und eine Massage. Nach der Fangotherapie kann man sich bestens ausruhen: Die innere Uhr erhält einen neuen Rhythmus, und die täglichen Verpflichtungen verblassen im Hintergrund der Gedanken. Nach dieser ersten Phase kann es vorkommen, dass man sich mehr um sein Aussehen kümmern möchte. Im Grand Hotel Terme findet man eine Beauty Spa, wo man alle möglichen ästhetischen Pflegemaßnahmen ausprobieren kann. In einer speziellen Oriental Lounge ruht man sich bei Shiatsu-Massagen und Relax-Musik aus.

Oriental Luonge Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Oriental Luonge
Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Zum perfekten Wohlbefinden darf das Essen nicht fehlen, und auch ein schöner Ausblick gehört dazu. Im sechsten Stock des Grand Hotel Terme befindet sich das Restaurant. Die große Auswahl von Vorspeisen wird durch Symbole ausgeglichen, die beim Menü den richtigen Weg zu gesunder Ernährung zeigen. Hausgemachte Torten aller Art sind die süße Abrundung des Abendessens. Livemusik begleitet die Gäste in der Bar im Erdgeschoss: Der perfekte Tag im Thermenhotel kann in die Nachtruhe übergehen. Die Zimmer sind geräumig und mit klassischer Eleganz ausgestattet. Vom Balkon blickt auf das blaue Schwimmbad. Das Wasser sprudelt aus dem Brunnen, fließt über drei kugelförmige, mit mosaikartigen Fließen überzogene Elemente und bewegt leicht die Oberfläche des Schwimmbades, das von einer grünen Wiese umgeben ist: Man freut sich schon auf das neue Wohlbefinden-Tag am nächsten Tag.

Suite Superior Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

Suite Superior
Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

 

Im Grand Hotel Terme befinden sich auch ein Fitness-Raum und eine Salzkammer, die man frei benützen kann. Das Schwimmbecken im Freien ist mit den inneren durch einen Wasser-Korridor verbunden.

Das Grand Hotel Terme bietet mehrere Sonderangebote an, bei denen man Massagen, Fangotherapien und Kneipp-Wasserkuren ausprobieren kann.
www.grandhotelterme.it
 
Zum Familienbetrieb gehört auch die nahe gelegene „Antica Trattoria Ballotta“, eine ehemalige Kutschenstation, die zu einem schönen Restaurant mit Gerichten der Tradition geworden ist.
www.ballotta.it

„Antica Trattoria Ballotta“ Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

„Antica Trattoria Ballotta“
Zum Vergrößern: Klick auf das Foto

 
Um die Vorteile des Thermalwassers auch zu Hause in der Kosmetik schätzen zu können, wurde die Biokosmetiklinie Abano Terme entwickelt. Der Gott der Thermen des antiken Roms, Aponus, gibt den Namen für Gesichts- und Körperkreme.
www.abanotermecosmesi.com
 
 
 
 
 
 
 
 

05-06-2015

Reisereportagen | Tags:

© Copyright TidPress
Video
Bildergalerie
Italienische Regionen