Ischia: im Garten Eden wohnen

Aus den Zimmern des eleganten Ressorts Garden & Villas in Lacco Ameno kann man auf den höchsten Berg der Insel, den Epomeo, oder auf das blaue Meer blicken

Text und Fotos: Elvira D’Ippoliti

copertinaInsel Ischia – Die grüne Pracht der Insel Ischia erlebt man in all ihrer Fülle im Ressort Garden & Villas in Lacco Ameno, einer der sechs Gemeinden, die sich auf diesem Landstrich im Meer befinden. Um einen perfekten Urlaub zu genießen, kann man sich der Agentur Imperatore Travel anvertrauen. Ihre Mitarbeiter kennen sich bestens im Territorium aus und können die Ankunft der Gäste schon vom Hauptbahnhof Neapel organisieren. Die Insel heißt die Besucher mit ihrer Vitalität willkommen, aber sobald man den Eingang des Ressorts überschritten hat, hat man den Eindruck, eine Art Garten Eden erreicht zu haben: hellgrüne Wiesen, Blumen, mediterrane Gewürzpflanzen, Kaktusfeigen und eine wunderbare Stille. Der Weg zu den einzelnen Zimmern und kleinen Villen führt auf steinernen Treppen etwas bergauf. Wer es bequemer mag, kann sich auf einem kleinen Elektro-Auto begleiten lassen. Mein elegantes Einzelhaus besteht aus Wohnzimmer, Schlaf- und Badezimmer und einer Garderobe. Die ganze Ausstattung wurde mit viel Sorgfalt ausgewählt; zum Ambiente gehören zwei kleine Gärten, die sich jeweils auf der Vorder- und auf der Hinterseite der Villa befinden. Aus einem Weidensessel schaue ich auf das grüne Panorama des Monte Epomeo, der mit seinen 789 Metern die Insel überragt. Wer es mag, kann auch eine Villa mit Blick auf das Meer reservieren. Ich finde diese pure Natur – der Epomeo ist weitgehend unbebaut – faszinierend. Auf dem Epomeo kann man auch spannende Wanderungen machen.

Am Morgen stelle ich beim Frühstück am Rande des Schwimmbades fest, dass im Ressort viele Gäste wohnen. Die absolute Ruhe hatte mir fast den Eindruck gegeben, die einzige Herrin dieses Wundergartens zu sein. Um den Tag mit einem Hauch Tradition zu starten, kann man im Garden & Villas Resort neben einem normalen Frühstück auch das Bauernfrühstück ausprobieren. Dazu gehören frische Tomaten, selbstgebackenes Brot, Eierkuchen und vieles mehr. Obst und Gemüse sind in Ischia besonders geschmackvoll und saftig. „Es regnet bei uns seit verschiedenen Monaten nicht“ erklärt Luigi Polito, Besitzer des Hotels, „aber wie sie sehen, ist hier alles grün. Das kommt vom vulkanischen Boden, der reich an Mineralien ist“. Tatsächlich ist auf der Insel das Wort Trockenheit unbekannt. Eine kleine Magie im Tyrrhenisches Meer, das alle Gäste genießen können.

Info:

Garden & Villas Resort – Isola d’Ischia

Tel. +39 081 997978     info@gardenvillasresort.it       www.gardenvillasresort.it
Imperatore Travel          www.imperatore.it

 

11-10-2017

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie