Giuseppe Verdi und sein Museum in Busseto (Parma)

Musik, Kostüme und die Skizzen der Bühnenbilder in der schönen Villa del Pallavicino

Text und Fotos: Elvira D’Ippoliti

Museo Nazionale Giuseppe Verdi

Museo Nazionale Giuseppe Verdi

Busseto (Parma) – Ein kleiner Ort mit dem Flair der Vergangenheit: in Busseto spaziert man unterm Säulengang der Hauptstraße. Viele Schilder der Geschäfte sind noch die, der alten Zeiten. In ein schönes Kaffeehaus mit klassischer Ausstattung serviert man Tee in einen kalten Herbstnachmittag. Die Besitzer sind gebürtige Chinesen: das multiethnische Italien ist eine Tatsache, die das Land bereichert. Das Kaffeehaus steht direkt am Hauptplatz. Eine riesige Staute von Giuseppe Verdi, der hier in der Nähe, in Le Roncole, geboren. Sein Verhältnis zu Busseto war nie der Beste, aber das ganze Städtchen hängt sehr an seinen Maestro und das kleine Theater, das Verdis Namen trägt, aber vom Komponisten nie besichtigt wurde ist eine Schatulle, die man gerne besichtigt. Im naheliegenden Infocenter erfährt man, dass es in Busseto, unweit vom Bahnhof, auch ein Verdi Museum gibt. Die schöne Villa del Pallavicino ist eine Überraschung: das restaurierte Gebäude erweist sich als idealer Behälter für Bühnenkostüme und Musik Verdis. Die Skizzen der Bühnenbilder, die die ganze Wand einnehmen geben den Eindruck sich direkt in eine Operinszenierung sich zu bewegen. Verdi hatte keinen einfachen Charakter und sein Privatleben ist auch alles als glücklich gewesen. Seine Musik aber ist herrlich und dieses Museum ist der richtige Ort, um enger damit in Kontakt zu kommen.

Info:

Museo Nazionale Giuseppe Verdi

Villa Pallavicino – Busseto
www.museogiuseppeverdi.it

Der ehemalige Tenor Carlo Bergonzi war großer Interpret von Verdis Oper. In Busseto hat er für seinen Sohn ein Hotel bauen lassen, wo man noch jetzt in nostalgischer Atmosphäre alter Zeiten noch wohnen kann.
www.iduefoscari.it

Busseto liegt in der Poebene (Provinz Parma), wo auch „culatelli“, die kostbaren Schinken und Parmesan produziert werden

05-12-2018

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa