Ein Haus im Glück: Die „Commenda dei Cavalieri dell’Ordine Malta“

Drei Suiten und ein Cottage mit eleganter und sehr persönlicher Ausstattung bieten den Gästen einen Aufenthalt inmitten echter Schönheit

Text und Fotos: Redaktion TiDPress

Die „Commenda dei Cavalieri dell’Ordine Malta“

Die „Commenda dei Cavalieri dell’Ordine Malta“

Die Commenda, Die antike Kirche

Die Commenda, Die antike Kirche

Vignanello (Viterbo) – Der Eisentor öffnet sich auf ein architektonischer Schatz: In der „Commenda dei Cavalieri dell’Ordine Malta“ wohnt man in drei elegant eingerichteten Suiten oder in einem Cottage zwischen Objekte, die der Familie d’Aquino di Caramanico gehören; zeitgenössische Möbel und viel Charme bestimmen die Atmosphäre. Der lange Name dieses B&B bezeugt seine lange Geschichte: „Commenda“ sind Besitze des Malteserordens, die in der Vergangenheit in der Nähe einer vielbesuchten Straße die Pilger aufnahmen. Die Gastfreundschaft prägt noch heute den Charakter des Hauses. Nathalie oder ihr Sohn Filippo empfangen die Gäste unter dem Motto: „Fühlen sie sich zu Hause!“ Ein so schönes Daheim ist der Traum aller. Die antiken Mauern, die mit Rankengewächs bedeckt sind, die stilvolle Einrichtung der großen Räume der drei Suiten, des gemeinsamen Wohnzimmers und der Küche sowie der bildhübsche Garten mit modern „gezeichneten“ Hecken sind nahezu perfekt.

Ich habe hier als Jugendlicher gewohnt“, schwärmt Filippo, „und für mich ist die „Commenda“ noch immer ein Ort, wo ich Ruhe und frische Luft auftanken kann“. Dasselbe spüren seine Gäste. Der Tag in der „Commenda“ kann mit einem reichhaltigen Frühstück in der schönen Küche beginnen, mit dem Pluspunkte leckerer hausgemachter Kuchen sowie frischem Obst, das man direkt vom Baum im kleinen Obstgarten hinter dem Haus pflücken kann. Der Tau auf dem Gras neben dem eleganten Schwimmbad ist die ideale Erfrischung für den neuen Tag. Das ganze Jahr über bietet die „Commenda“ die Möglichkeit sich im Garten zu sonnen und im Pool mit Salzwasser zu schwimmen oder viele der naheliegenden Ausflugsziele zu erreichen. „Überall findet man eine üppige, faszinierende Natur, die nicht sehr bekannt ist“, erzählt Filippo. „Auch in unmittelbarer Nähe des Hauses gibt es Wege, die in dichte Wälder führen“. Informationen gibt er immer gerne, auch über unverzichtbare Sehenswürdigkeiten wie das naheliegende Schloss Ruspoli in Vignanello, die Villa Lante in Bagnaia oder der wunderschöne Buchenwald auf dem Monte Cimino.

Commenda-Vignanello-TiDPress (10)Man kann sich aber auch im Haus aufhalten. Die gemütlichen Wohnzimmer sind in einem persönlichen Stil eingerichtet und in den Schlafzimmern mit eisernen Baldachin-Betten ruht man sich bestens aus. Viele Möbel, wie die Stühle in der Küche, einige Tische und der gusseiserne Handlauf der Treppe, sind von örtlichen Handwerkern gefertigt worden. Die antike Kirche (im Jahre 1212 erbaut), die sich neben dem Haus befindet, gibt der „Commenda“ ein Hauch Spiritualität. In die „Commenda“ kann jeder Gast ein Stück echtes Glück genießen.

Commenda dei Cavalieri dell’Ordine di Malta   Loc. Centignano, Vignanello (Viterbo)

www.commendaordinedimalta.com

09-10-2020

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Video
Bildergalerie
Italienische Regionen