Italienischer Lebensstil nennt sich nun „Vivere all’italiana“

Bei einem Treffen in der schönen „Lanterna“ über den Dächern von Rom wurde eine neue Strategie zur Tourismusförderung vorgestellt

Text und Fotos: TiDPress

1-Rom-TiDPressRom – „Vivere all’italiana” – hinter diesem Schlagwort öffnet sich eine Welt: die des italienischen Lebensstils, den jeder Besucher miterleben kann. Wunderschöne Landschaften, Mode, Architektur, Kultur, Meer, gutes Essen, alles hat dieses Markenzeichen, das Enit, das Italienische Fremdenverkehrsamt, und das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit zusammen bewerben. Oft paaren sich die Vergangenheit und das Heute mit viel Harmonie: Die „Lanterna“ wurde vom Architekt Fuksas auf einem römischen Palazzo errichtet. Hinter dem aus dreieckig eingerahmten Fenstern gebauten, kugelförmigen Dach kann man die Kuppel von San Carlo al Corso bewundern. Barock und Technologie unterhalten sich hier über die unendliche Schönheit von Rom, und die Gäste bewundern den Sonnenuntergang aus einer privilegierten Aussicht. Um die Schatztruhe Italien immer mehr zur Geltung zu bringen, sind viele Events rund um die Welt vorgesehen. Hauptthema wird die Gastronomie sein. Ein schönes Video zeigt, wie Chef Carlo Cracco in seiner Küche drei kleine Kunstwerke zaubert: Auf den Teller kommen Civita di Bagnoregio, Castel del Monte und Capri. Die geheime Zutat ist natürlich Italien.

Info:

The Taste of Italy
Italia. Paese per viaggiatori – Un percorso attraverso la cultura, lo stile e il cibo italiani

07-07-2018

News | Tags:

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa