Winter in Alpe-Nemes

Einmal begegnen wir einem kleinen, von zehn wunderschönen Hunden gezogenen Schlitten. Die Tiere drängen zum Aufbruch, da der Schlittenlenker angehalten hat, um mit uns einen kleinen Schwatz zu halten.

Text und Fotos: TidPress

Kreuzbergpass/Passo Monte Croce – Wir durchqueren einen dichten Nadelwald, steigen eine Schlucht hinauf, wo die Temperatur viele Grade unter Null ist und gelangen zur Alpe-Nemes-Hütte (Malga Nemes). Ziegen, Schafe, Rinder mit einem ganz dunklen Fell und ein mächtiger, wachsamer Wolfshund stehen ruhig im Freien, so, als ob sie die Kälte nicht betrifft.

Einmal begegnen wir einem kleinen, von zehn wunderschönen Hunden gezogenen Schlitten. Die Tiere drängen zum Aufbruch, da der Schlittenlenker angehalten hat, um mit uns einen kleinen Schwatz zu halten. Dann gehen wir mit unseren Schneeschuhen auf ungeräumten Wegen weiter und kommen über eine Hochfläche endlich (nach vier Stunden Wegs, meist im Anstieg) zur Malga Coltrondo. Die Sonne glänzt, die Temperatur erreicht mindestens 15 Grad.

 
 
Info:
www.suedtirol.info
Hotel Passo Monte Croce
www.passomontecroce.com
 
 

21-01-2018

Bildergalerie | Tags:

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie