Italienische Krippenwelt

Die Pandemie hat die Kreativität der Handwerker nicht gestoppt: Freiluft Ausstellungen und Videos, um die Tradition aufrechtzuerhalten

 

Redaktion TiDPress

Krippen Ausstellung von Ponte San Pietro

Krippen Ausstellung von Ponte San Pietro

Krippen Ausstellung von Ponte San Pietro

Krippen Ausstellung von Ponte San Pietro

Die traditionelle Krippe auf dem Petersplatz wird dieses Jahr mit der Ausstellung “100 presepi” bereichert. Unter dem berühmten Säulengang kann man nämlich Krippen aus aller Welt bewundern in der schönen Weihnachtsatmosphäre des Vatikans. Rom hat sich für diesen außergewöhnlichen Heiligen Abend mit Sorgfalt vorbereitet: Der Tannenbaum auf der Piazza Venezia ist reicher geschmückt als zuvor und die Krippen, die man normalerweise in den Kirchen besichtigen kann, sind ins Freie. Die schönsten Plätze der Ewigen Stadt wie Piazza del Campidoglio, Piazza di Spagna und Piazza del Popolo werden die charmante Kulisse von drei verschiedene Krippen sein.

In Greccio bei Rieti, wo die erste Krippe vom Heiligen Franziskus kreiert wurde, muss man darauf verzichten die lebendige Darstellung der Geburt Christi zu organisieren. Auf der Facebook-Seite der kleinen Stadt kann man die Emotionen des vorigen Jahres nochmals erleben m.facebook.com/ComunediGreccio/?locale2=it_IT. Es gibt Vereine in Italien, die ein Jahr lang an die Krippe arbeiten und die nun mit Videos auf YouTube ihre Kreationen zeigen, wie die Krippen Ausstellung von Ponte San Pietro bei Bergamo www.youtube.com/watch?app=desktop&v=t-ivnGI4xWA.

In der neapolitanischen Tradition, die aus dem 18. Jahrhundert stammt, werden große Krippenfiguren mit Köpfe und Hände aus Keramik und wertvolle, seidene Kleider, die handgefertigt werden, realisiert. Die Straße Via San Gregorio Armeno in Neapel ist voll mit Läden, die alle mögliche Zubehör und Figuren für die Konstruktion einer Krippe verkaufen. Die neapolitanische Kreativität mischt aber gerne bekannte Gestalten wie Schäfer oder Bäcker mit Figuren von Politiker oder andere, bekannte Persönlichkeiten. Dieses Jahr darf in keine italienische Krippe die Figur des Arztes oder Krankenpfleger, die den „Stiefel“ wie ein Baby im Arm nehmen, um es zu beschützen, fehlen.

21-12-2020

Reisereportagen | Tags:

© Copyright TidPress
Video
Bildergalerie
Italienische Regionen