Cervo: Sommermusik am Ligurischen Meer

Die Konzerte des Internationalen Kammermusik-Festivals vom 14 Juli bis 29. August. Die kleinen Gärten mit Palmen und Bougainvilleen im mittelalterlichen Dorf

Text und Fotos: Paolo Gianfelici

Cervo-Foto-TiDPress-1Cervo – Dieses Dorf der Riviera di Ponente, das an die Abhänge der Hügel oberhalb des Meers gebaut wurde, strahlt eine außerordentlich hohe Faszination aus. Eine Beschreibung genügt nicht, man muss es erleben, etwa indem man einem Kammermusik-Konzert auf dem Hauptplatz zuhört, mit dem Meer im Hintergrund und der Fassade der Kirche San Giovanni Battista als Kulisse.
Die vielleicht schönste Pfarrkirche dieses Teils von Ligurien stammt aus dem Barock. Eine große Freitreppe lässt sie noch üppiger und imposanter erscheinen. Sie wird auch die „Korallen-Kirche“ genannt, da sie mit dem Ertrag der Korallenfischerei erbaut wurde, die die Einwohner von Cervo einst betrieben, indem sie bis an die Küste Korsikas und Sardiniens hinausfuhren.
Der Ruhm von Cervo, einem reichen Markt für Korallen, gelangte zu den sarazenischen Piraten, die mehrmals unterhalb des Orts an Land gingen, da sie von der reichen Beute angezogen waren. Aus Gründen der Verteidigung wurde Cervo auf der Höhe errichtet. Der Ort ist in sich geschlossen, mit engen Straßen, Beobachtungstürmen und einer Burg. Heute ist alles vollständig restauriert unter Berücksichtigung des originalen Aussehens. Die Ecken mit dem Ausblick aufs Meer und die kleinen Gärten mit Palmen und Bougainvilleen geben dem Dorf einen angenehmen, bunten Charakter.

La Meridiana Resort & Golf in Garlenda befindet sich in unmittelbarer Nähe von Cervo:

La Meridiana Resort & Golf: ein Konzentrat ligurischer Schönheit

Info:

Internationales Kammermusik-Festival von Cervo
Kammerkonzerte vom 14. Juli bis 29. August 2018

www.cervofestival.com

 

13-06-2018

Reisereportagen | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa