„Taste of Roma“: Starchefs kochen einmal preiswert

Die Veranstaltung ermöglicht es die Gerichte von den besten römischen Restaurants ins Freie zu kosten

Text und Fotos: TiDPress

Rom – Nur der Ort ist eine Visite wert: Stararchitekt Renzo Piano hat oberhalb des römischen Auditorium einen hängenden Garten realisieren lassen, der nicht oft zu besichtigen ist. „Taste of Roma“, die Veranstaltung, die es ermöglicht die Gerichte der besten Restaurant der Stadt für einen interessante Preis zu kosten, öffnet die Tore dieser Giardini pensili und füllt sie mit leckere Aktivität. In den jeweiligen „tragbaren Restaurant“ arbeiten eifrig alle Starchefs: Heinz Beck, Angelo Troiani, Cristina Bowerman, Francesco Apreda, nur um einige zu nennen. Die glänzenden Küchen der römische Restaurants und Hotels wo sie normalerweise kreieren, teilen sie für ein paar Tage mit der kleineren Version im „Taste of Roma“, aber die Gerichte sind immer superb. Jeder Chef (14 insgesamt) serviert vier Gerichte, die ungefähr 6 oder 10 Euro (bei dieser Veranstaltung wird aber nicht mit normales Geld bezahlt, sondern man muss vorher eine Card kaufen, die eine Phantasie-Währung – sesterzi – enthält) kosten. Die Weinhandlung „Trimani“ schlägt zu jedem Gericht den passenden Wein vor. „Taste of Roma“ ist noch vieles mehr: Bier, Eis, Limoncello, kann man u.a. kosten. Der Spaziergang durch die Spitzenqualität der italienischen Küche ermöglicht es den römischen Abend am besten zu verbringen.

„Taste of Roma“ bis 18. September
Giardini Pensili
Auditorium Parco della Musica
Eintritt 16 € (+ card für die Kostproben)
www.tasteofroma.it

14-09-2016

News | Tags: ,

© Copyright TidPress
Videosequenzen
Bildergalerie
TiDPress Terra Europa