Terra Italia

Südtirol: Wandern im Jaufental

Von der restaurierten Mühle beim Maurerhof bergauf in Richtung Schlupperalm bis zu der genussreichen Pause im Ungererhof

Südtirol: Wandern im Jaufental

Text und Fotos: Redaktion TiDPress

Ratschings – Es ist sehr ruhig im Jaufental und schön. Tradition wird hier großgeschrieben und wenn man über den Anbau von Roggen und das Brot backen näheres erfahren will, kann man eine wunderbare Wanderung beim Maurerhof starten. Die restaurierte Mühle arbeitet seit Jahrhunderten mit der Kraft des Wassers, das das Holzrad drehen lässt und das Korn zu feinstem Mehl mahlt. Dieses Roggenbrot wird mit Koriander, Kümmel und Fenchel verfeinert und schmeckt sehr gut. Wenn man den Bäcker bei der Arbeit schaut, erkennt man seine Liebe zu den Produkten dieses Gebietes. Man packt ein paar Brote im Rucksack und die Wanderung startet bergauf in Richtung Schlupperalm mit neuer Energie.

  Jaufental, „Ungererhof“, Foto Paolo Gianfelici
Jaufental, „Ungererhof“

Am besten ist es, sich auf dem Weg mit einer erfahrene Wanderführerin wie Karin Kinigadner, die auch Gesundheitstrainerin ist, zu machen. Mit Karin lernt man im Wald beim Gehen richtig zu atmen und die kleinste Blume entlang des Wildbaches zu erkennen. Die Farben der Natur schenken innere Harmonie und das helle Gelb des Löwenzahns trägt zur guten Laune bei. Eine Pause zum Waldbaden gehört zur Wanderung auch dazu.

Um nach dem Gehen gesund und genussvoll zu essen ist der „Ungererhof“ ideal. Die netten Gastgeber Maria und Walter wohnen am Ende des Jaufentales auf 1540 Metern. Bei ihnen kostet man Produkte, die auf dem Hof selbst produziert, gepflanzt und aufgezogen werden. Was nicht vom Ungererhof ist, stammt von anderen Südtiroler Bauernhöfen. Als Willkommen trinkt man einen Kräutersmoothie, das den Duft der idyllisch schönen Natur hat und ein Konzentrat von wertvollen Vitaminen ist. Speck, Berg- und Frischkäse schmecken himmlisch gut, aber um sich bestens zu stärken, kann man auch ein Gröstl essen, ein traditioneller Teller, das mit Rindfleisch, Kartoffeln und viele Kräuter vorbereitet wird. Im Ungererhof wird es mit einem frischen Wirsingkohl-Salat serviert. Danach kann man sich in aller Ruhe herumschauen und die bildhübsche Bergwelt bewundern.

Video Terra Italia “Jaufental”

 Jaufental, Maurerhof, Foto TiDPress
Jaufental, Maurerhof

https://www.ungererhof.info/

https://karin-kinigadner.business.site/

https://www.maurerhof.it/it/appartamenti-e-prezzi/appartamenti.html

Weiterleiten:

© Copyright TidPress Terra Italia.